VMware Konverter bricht bei 97% oder 99% ab, Bluescreen bei Windows Start

Der VMware Konverter bricht bei 97% oder 99% ab,

Konvertierte Maschine (Windows) startet mit einem BlueScreen und einer der folgenden Meldungen
– irgendetwas mit STOP 0x7B oder STOP 0x0000007B
Der Wortlaut muss hierbei nicht genau stimmen.
Hier fehlt wahrscheinlich der Quellmaschine der entsprechende SCSI-Treiber für die Festplatten.
Auf VMware.de gibt es eine Kompatibilitätsliste der unterstützten Controller bei denen kein „Impfen“ der Quellmaschine notwendig ist.

Ansonsten hier der Ablauf:
Man nehme den Treiber einer bereits installierten VMware Maschine und kopiere dann die Datei auf das Quellsystem, sodass der VMware Konverter diesen nutzen kann für die Konvertierung.

ICH ÜBERNEHME KEINERLEI GARANTIE FÜR DIE VOLLSTÄNDIGKEIT UND FUNKTIONALITÄT DER HINWEISE.

Windows XP / 2k (vmscsi und buslogic)

– Quellmaschine einschalten
– Einschalten einer bereits installierten virtuellen Maschine mit obigem Betriebssystem
(Falls noch Keine vorhanden, muss leider erst eine als „Master“ installiert werden.)
– Kopiere den Buslogic Controller Treiber %systemroot%\system32\drivers\buslogic.sys
auf die Quellmaschine.
– Kopiere falls vorhanden den VMware SCSI Festplattencontroller Treiber von
%systemroot%\system32\drivers\vmscsi.sys auf die Quellmaschine.

Jetzt noch kleine Registryanpassungen und das Quellsystem neu starten.
START > AUSFÜHREN regedit eintippen und ENTER

Exportiere folgende Keys:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\BusLogic

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\CriticalDeviceDatabase\
pci#ven_104b&dev_1040

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\vmscsi
Der letzte Key könnte nicht vorhanden sein, sofern die VMware Tools noch nicht installiert sind.

– Dann die Keys auf der Quellmaschine importieren oder anlegen.
– Quellmaschine neu starten
– Konvertierung erneut starten. Bei mit hat es danach sofort geklappt.

Windows 2003 (vmscsi und lsilogic)

– Einschalten einer bereits installierten virtuellen Maschine mit obigem Betriebssystem
(Falls noch Keine vorhanden, muss leider erst eine als „Master“ installiert werden.)
– Kopiere den Buslogic Controller Treiber %systemroot%\system32\drivers\symmpi.sys
auf die Quellmaschine.
– Kopiere falls vorhanden den VMware SCSI Festplattencontroller Treiber von
%systemroot%\system32\drivers\vmscsi.sys auf die Quellmaschine.

Jetzt noch kleine Registryanpassungen und das Quellsystem neu starten.
START > AUSFÜHREN regedit eintippen und ENTER

Exportiere folgende Keys:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\symmpi

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\CriticalDeviceDatabase\
pci#ven_1000&dev_0030

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\vmscsi
Der letzte Key könnte nicht vorhanden sein, sofern die VMware Tools noch nicht installiert sind.

– Dann die Keys auf der Quellmaschine importieren oder anlegen.
– Quellmaschine neu starten
– Konvertierung erneut starten. Bei mit hat es danach sofort geklappt.

MfG jb

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter EDV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s